Betreuungsleistungen nach § 45b

Was ist das?

Jeder Patient mit einem Pflegegrad hat Anspruch auf Entlastungsleistungen in Höhe von 125€ pro Monat. Dieser Betrag ist aber nur eingeschränkt nutzbar, es gilt nicht für die ambulante pflegerische Versorgung ( Bedürfnisse in der Grundpflege oder Hauswirtschaft) oder die Urlaubspflege. Vielmehr ist das Geld für sogenannte niederschwellige Betreuungsangebote im ambulanten Bereich und in der Tages- und Nachtpflege gedacht.

Das Geld wird nicht bar ausgezahlt, sondern kann nur von vertraglich gebundenen Institutionen gegen Rechnung abgerufen werden und es verfällt von Monat zu Monat. Zu den Betreuungsleistungen gehören zum Beispiel Spaziergänge, Beschäftigungen, Unterhaltungen, Biografiearbeit, Spiele uvm.

Sie möchten gerne wissen ob diese Betreuungsleistungen für Sie oder ihre Angehörige in Frage kommen?! Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Wir beraten Sie gerne.